Microdosing XP – Deutsch

Mikrodosieren; die regelmässige Einnahme winziger Mengen einer Substanz ( 1/10 einer normalen Dosis )

Was ist Mikrodosierung?

Microdosing ist ein rasend wachsender Trend. Dabei nimmt man psychedelische Substanzen in so kleinen Mengen ein, dass sie eigentlich gar nicht richtig wirken.

Die Wahrnehmung wird nicht verzerrt und der Betroffene bleibt absolut nüchtern.

Während “typische psychedelische Effekte” ausbleiben, stellen sich allerdings häufig Effekte ein die man als bewusstseins- und leistungsfördernd bezeichnen kann.

Welche Effekte hat die Mikrodosierung?

Mikrodosieren kann ein breites Spektrum an Wirkungen haben. Besonders prominent und häufig sind dabei:

Steigert

  • Laune
  • Konzentration
  • Kreativität
  • Ausgeglichenheit*

Senkt

  • Stress
  • Grübeleien
  • Reizbarkeit
  • Benommenheit (brain fog)

Die Forschung auf diesem Gebiet steckt noch in den Kinderschuhen. Es gibt bisher nur wenige wissenschaftliche Studien, dafür aber einen rapide wachsenden Fundus empirischer Berichte.

Zu wem passt Microdosing?

Wer auf der Suche nach Lifehacks und natürlicher Leistungsverbesserung ist, braucht wahrscheinlich nicht viel Ermutigung.

Doch nicht jedem reichen empirische Berichte und der Kick des Unbekannten. Deswegen hier ein paar Fragen:

Haben Sie manchmal das Gefühl dass sie unfreiwillig die Arbeit mit nach Hause nehmen?

Fällt Ihnen das Einschlafen schwer, weil Ihre Gedanken nicht zur Ruhe kommen wollen?

Erfordert Ihr Job lösungsorientiertes, kreatives Denken?

Haben Sie psychosomatische Leiden?

Durch Microdosing XP erhält das Gehirn regelmässig kleine Mengen wertvoller Tryptamine. Diese regen u.a. das Nervenwachstum an. Die Wirkung entfaltet sich mit der Zeit.

Microdosing unterstützt die Entwicklung neuer neuronaler Verbindungen. Dafür muss die Mikrodosis nicht permanent genommen werden. Häufige Ziele beim mikrodosieren sind etwa:

  • Stress senken
  • Kreativität steigern
  • Konzentration verbessern
  • Ausgeglichenheit fördern

Anwendung

Eine Mikrodosis ist etwa 1g magische Trüffel für einen durchschnittlichen Erwachsenen (ca. 70-85kg).

Diese nimmt man am besten morgens nach dem Frühstück ein. So verteilen sich die Effekte gleichmässig über den Tag.

Der empfohlene Rhythmus ist:

2 Tage MD – 2 Tage Pause – 2 Tage MD – 2 Tage Pause

Microdosing muss nicht durchgehend praktiziert werden, um die positiven Effekte beizubehalten.